vijayjohn - deutsch

Moderator: kevin

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2014-10-23, 7:37

In diesem Thread werde ich Fehler aufzählen, die ich auf deutsch schon gemacht habe, damit ich sie später vermeiden kann. :)

-> they were just unlucky = nur hatten sie kein Glück/nicht das notwendige Glück (nicht sie waren nur unglücklich)

-> hat sich von ihm nichts mehr diktieren lassen, nachdem sie herausgefunden hatte (nicht *hat ihn gar nichts diktieren gelassen, als sie herausgefunden hatte)

-> fragen + Akkusativ, nicht Dativ

-> Vielleicht war sie nur auf einem Flughafen (nicht *im Flughafen) aber auf alle Fälle hat sie deutschen Boden betreten.

! -> isst (nicht *ißt)

-> Wenn es Fisch gibt, muss es aber (nicht *er doch) immer Meeresfisch sein

Die Satzkonstruktionen, von denen ich die korrekte Version nie benutzt habe, werden mit „->” markiert. Einmal habe ich „isst” falsch geschrieben, dann habe ich es ricthig geschrieben aber danach habe ich es wieder mal falsch geschrieben! :P Deswegen hatte ich diese Satzkonstruktion auch mit „!” markiert. Jetzt habe ich das noch einmal richtig geschrieben und verstehe auch die Eszett-Regel.
Last edited by vijayjohn on 2016-01-11, 5:35, edited 3 times in total.

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2014-10-23, 8:09

vijayjohn wrote:-> Nur hatten sie kein Glück/nicht das notwendige Glück (nicht *sie waren nur unglücklich)

"Sie waren nur unglücklich" ist ein korrekter deutscher Satz, das Sternchen kann also weg. Er bedeutet nur "they only were unhappy" und das ist wohl nicht, was du ausdrücken wolltest. :)

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2014-10-23, 23:13

Erledigt. Danke. :)

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-08, 19:46

Letztes Jahr habe ich einen Online-Job als Übersetzer (oder lieber „Übersetzungsherausgeber“?) bekommen. Ich mache aber viele Fehler auf deutsch, deswegen schließe ich sie hier ein.

"this country house is bursting (with colour)" -> strotz dieses Landhaus (nicht *dieses Landhaus platzt)

"thanks to..." -> dank (nicht *wegen)

dank der lebendigen Gemälde (nicht *lebendige)

des Besitzer Alfredo (nicht *Besitzers)

"thanks to owner Alfredo's vivid paintings and...doors" -> dank der lebendigen Gemälde des Besitzer Alfredo, der...Türen (nicht *...und der...Türen)

"this house is bursting with color thanks to" -> strotz dises Landhaus, dank...vor Farben. (nicht *dieses Landhaus platzt vor Farbe wegen...)

"for a more silent way to acquire random knowledge" -> um sich auf einem ruhigeren Weg zufälliges Allgemeinwissen anzueignen (nicht wenn Sie Allgemeinwissen ruhig lernen lieber haben)

"fun fact" -> nebenbei (nicht *interessantes Detail)

"(a recent survey...) found" -> ergab (nicht *hat festgestellt)

6% der Menschen (nicht *von Menschen)

"(...they go back a ways), and can trigger all kinds of happy memories" -> , und können alle möglichen schönen Erinnerungen auslösen (nicht *und sie erinneren Sie an alle Sorten von schönen Ereignisse, ohne Komma)

"because they [a brand of boots] go off and on very quickly" -> weil man sie schnell aus- und anziehen kann (nicht *weil sie sich schnell ablösen und man kann sie auch sehr schnell anziehen)

"they're super comfortable" -> sie sind super bequem (nicht sehr bequem) :ohwell:

"you can beat the hell out of them" -> sie vertragen eine Menge (nicht *man kann sie solange man will nützen)

"they're cheap" -> sie sind günstig (nicht ?billig)

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2016-01-08, 20:47

vijayjohn wrote:Letztes Jahr habe ich einen Online-Job als Übersetzer (oder lieber „Übersetzungsherausgeber“?) bekommen. Ich mache aber viele Fehler auf deutsch, deswegen schließe ich sie hier ein.

Das ist gut. Wenn die Fehler hinter Gitter sind, können sie dich nicht mehr stören.

"Übersetzungsherausgeber" ist kein Wort, das ich kenne. ;)

"this country house is bursting (with colour)" -> strotzt dieses Landhaus (vor Farbe) (nicht *dieses Landhaus platzt)


des Besitzer Alfredo (nicht *Besitzers)

Diese Verbesserung kommt mir falsch vor. Meines Erachtens muss es "des Besitzers" heißen.

"thanks to owner Alfredo's vivid paintings and...doors" -> dank der lebendigen Gemälde des Besitzer Alfredo, der...Türen (nicht *...und der...Türen)

Ich glaube, "lebhaft" ist besser als "lebendig". Nicht, dass die Bilder noch davonlaufen. ;)

Ich würde den Satz umstellen: Dank der lebhaften Gemälde ... und Türen des Besitzers Alfredo (wie du es im Englischen mit of auch machen würdest).

Theoretisch möglich, aber sehr alte Sprache wäre auch Dank des Besitzers Alfredo lebhaften Gemälde und Türen... Aber vergiss das am besten gleich wieder. :)

"for a more silent way to acquire random knowledge" -> um sich auf einem ruhigeren Weg zufälliges Allgemeinwissen anzueignen (nicht wenn Sie Allgemeinwissen ruhig lernen lieber haben)

Ich würde "way" hier eher mit "Weise" übersetzen. "zufällig" klingt blöd in diesen Zusammenhang, das würde ich weglassen (du hast "random" ein Stück weit ja schon als Allgemeinwissen übersetzt).

"fun fact" -> nebenbei (nicht *interessantes Detail)

Passt meiner Meinung beides gleich schlecht. Ich habe aber leider keinen besseren Vorschlag.

"(...they go back a ways), and can trigger all kinds of happy memories" -> , und können alle möglichen schönen Erinnerungen auslösen (nicht *und sie erinneren Sie an alle Sorten von schönen Ereignisse, ohne Komma)

Vielleicht "zurückbringen" oder wenigstens "hervorrufen" statt "auslösen". Erinnerungen kann man nicht auslösen, sie sind einfach da.

"they're super comfortable" -> sie sind super bequem (nicht sehr bequem) :ohwell:

"superbequem" zusammengeschrieben.

"you can beat the hell out of them" -> sie vertragen eine Menge (nicht *man kann sie solange man will nützen)

Ich glaube, da hat die Übersetzung die Sprachebene gewechselt... Wahrscheinlich gibt es noch bessere Übersetzungen, aber mir kommt gerade nichts besseres als "sie machen alles mit" in den Sinn.

"they're cheap" -> sie sind günstig (nicht ?billig)

Naja, "billig" hat die gleiche Konnotiation wie "cheap": minderwertig. Deswegen würde man das in der Werbung nie sagen. "günstig" ist eher wie "inexpensive", also wesentlich unverdächtiger. :)

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-09, 7:30

Danke für deine Kommentare, kevin! :D Und ich hatte eigentlich einen Fehler vergessen:

der roten, rosa und orangen Türen, Stühlen...(ich hatte *der...Stühle geschrieben)

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2016-01-09, 18:07

vijayjohn wrote:der roten, rosa und orangen Türen, Stühlen...(ich hatte *der...Stühle geschrieben)

Also Genitiv Plural? Das muss "der Stühle" heißen, wie du es geschrieben hattest.

Von wem hast du denn die ganzen Korrekturen? Die kommen mir manchmal schon zweifelhaft vor. :hmm:

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-10, 5:31

Ich weiß nicht wirklich. :( Ich weiß nur die Namen von den Herausgebern, die diese Kommentare geschrieben haben, und welche Sprachen sie in ihren Profilen haben.

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2016-01-10, 10:13

Vielleicht musst du dir angewöhnen, die Korrekturen alle nochmal zu überprüfen, nachdem du sie bekommen hast. :?

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-10, 17:54

Vielleicht kann ich da immer noch darüber klagen! :o :lol:

EDIT: Ja, ich versuche das mal! :D

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-11, 4:44

Ich habe mehr Fehler gefunden, die ich früher vergessen hatte. :P

to load up = bestücken (nicht *beladen)

books to be read = zu lesenden Bücher (nicht *Bücher zu lesen)

with books to be read, videos, films, games... = mit zu lesenden Büchern, Videos, Filmen, Spielen... (nicht *mit Bücher usw.)

because I'm assuming [that] = denn ich annehme (nicht *denn ich nehme an)

downtime = Wartezeiten (nicht *Ausfallzeiten)

on an airplane [trip] = bei einer Flugreise (nicht *auf)

to count on (sth) = auf (etw) zählen (nicht *hoffen, (etw) zu finden :P)

to struggle (to do something?) = sich abmühen (nicht sich schwer tun?)

to be one of those people = einer dieser Menschen sein (und nicht einer von diesen Menschen sein?)

[to read] fiction = Belletristik (nicht Fiktion?)

set in the location... = die an dem Ort...stattfindet (nicht *die in der Lage...)

[location] I'm going to = zu dem ich fliege (nicht *wohin ich fliege)

EDIT: Ach ja, und mehr hier...

die Deutschen (nicht *die Deutscher)

..., wenn (Komma nötig?)

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2016-01-11, 10:17

vijayjohn wrote:to load up = bestücken (nicht *beladen)

Ich glaube, das kommt auf den Zusammenhang an.

because I'm assuming [that] = denn ich annehme (nicht *denn ich nehme an)

downtime = Wartezeiten (nicht *Ausfallzeiten)

on an airplane [trip] = bei einer Flugreise (nicht *auf)

Diese drei Verbesserungen halte ich alle für falsch.

to struggle (to do something?) = sich abmühen (nicht sich schwer tun?)

Geht meines Erachtens beides. Je nach Kontext könnte das eine oder das andere besser sein.

to be one of those people = einer dieser Menschen sein (und nicht einer von diesen Menschen sein?)

Ich glaube, ich würde die Variante mit "von" vorziehen. Je nach Zusammenhang könnte man es vielleicht auch einfach als "so einer sein" übersetzen.

[to read] fiction = Belletristik (nicht Fiktion?)

:yep:

"Fiktion" gibt es nicht als Buchgattung.

..., wenn (Komma nötig?)

Ja.

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-11, 18:41

kevin, hier ist der Originaltext:
I load it up with books to be read, videos, films, games, apps, because I'm assuming there will be downtime.

You can't count on good films on an airplane.

I check my luggage.

I hate the people struggling to cram their luggage in an overhead bin, so I don't want to be one of those people.
On the plane, I like to read fiction set in the location I'm going to.

Meine Übersetzung:
Ich belade es mit Bücher zu lesen, Videos, Filme, Spiele, Apps, denn ich nehme an, dass es Ausfallzeiten geben wird.

Man kann nicht hoffen, gute Filme auf einer Flugreise zu finden.

Ich überprüfe mein Gepäck.

Ich hasse die Leute, die sich schwer tun, ihr Gepäck in ein Gepäckfach zu stopfen, deswegen will ich nicht, einer von diesen Menschen sein.
Im Flugzeug lese ich gern Fiktion, die in der Lage, wohin ich fliege, stattfindet.

Und die Kommentare:
Several grammatical errors, vocabulary choices could be better

Ich beSTÜCKE es mit ZU LESENDEN BücherN, Videos, FilmeN, SpieleN, Apps, denn ich ANnehme, dass es WARTEzeiten geben wird.

Man kann nicht AUF GUTE FILME BEI EINER FLUGREISE ZÄHLEN.

Ich überprüfe mein Gepäck. (könnte auch heißen: Ich gebe mein Gepäch auf)

3 Big grammar and vocabulary errors:

Ich hasse die Leute, die sich ABMÜHEN, ihr Gepäck in ein Gepäckfach zu stopfen, deswegen will ich nicht (KEIN KOMMA) einer DIESER Menschen sein.

Im Flugzeug lese ich gern BELLETRISTIK, die AN DEM ORT, ZU DEM ICH FLIEGE, stattfindet.


Und auch der Zusammenhang von dem Originaltext, wenn du auch ihn :?: sehen willst. :D Ich glaube, der Autor ist der berühmte amerikanischer Chefkoch Anthony Bourdain:
► Show Spoiler

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-11, 22:24

Fehler aus dem Übersetzungs-Thread und aus meinem TAC ;)

-> to pour (a drink into a glass or cup) = einschenken (nicht *machen :P)

vor einem Jahr bin ich auf Meetup.com einigen Gruppen in der Stadt beigetreten (nicht *...bin ich einigen Gruppen in der Stadt auf Meetup.com...)

(ich habe) nur einmal jemaden getroffen (nicht *...jemanden nur einmal getroffen. Derselbe Fehler, nicht wahr? In beiden Sätzen sollte das Akkusativobjekt direkt vor dem Partizip stehen).

im Campus (von) der Universität, zu der ich...gefahren bin (nicht *in die ich...)

jemanden zu treffen ist eigentlich/gar nicht so einfach (nicht *jemanden treffen)

Ja, aber... (nicht *ja aber) :P

im Allgemeinen (nicht *im allgemeinen)

Nur leider habe ich (nicht *leider habe ich doch)

-> to know how to get around/know one's way around = sich auskennen (nicht *...Ahnung haben, wie man...herumfährt :lol:)

als + [Substantiv] ist grammatisch! :silly:

du hast recht ODER Recht

ein paarmal ODER ein paar Male

vielleicht sollte ich... (nicht *vielleicht soll ich)

ob...ist (nicht *ob...war)

to be fair = zugegebenermaßen (nicht *gerechterweise)

beurteilen ODER evaluieren

der Text ist manchmal (nicht) gut geschrieben (nicht *wird...geschrieben)

dazu noch ODER ferner

in einigen Texten (nicht *in eigenen Texten! :lol:)

! -> Stil (nicht *Stiel :P)

wenn man nicht den richtigen Stil...verwendet (nicht *wenn man den richtigen Stil...nicht verwendet)

für den Kunden (nicht *für den Kunde)

mit Zähnen (nicht *mit Zähne :P)

ich gehe jedes Mal durch die Liste (nicht *ich gehe durch die Liste jedes Mal)

im Forum (nicht *auf dem Forum)

die jeweilige Sprache (nicht *obengenannte :whistle:)

zum Zahnarzt kommen (nicht *beim Zahnarzt kommen)
Last edited by vijayjohn on 2016-01-13, 1:42, edited 1 time in total.

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2016-01-11, 23:02

vijayjohn wrote:I load it up with books to be read, videos, films, games, apps, because I'm assuming there will be downtime. You can't count on good films on an airplane. I check my luggage.

I hate the people struggling to cram their luggage in an overhead bin, so I don't want to be one of those people. On the plane, I like to read fiction set in the location I'm going to.

Ich glaube, ich würde das "check my luggage" im Kontext auch eher so verstehen wie es die Korrektur vorschlägt. Ansonsten wäre ja der Satz über das Handgepäck völlig zusammenhangslos.

Lass mich einfach mal versuchen, dann kannst du immer noch fragen. Oder mir sagen, wo ich das Englische falsch verstanden habe. ;)

Ich lade darauf Bücher zum Lesen, Videos, Filme, Spiele, Apps, denn ich gehe davon aus, dass ich Zeit totzuschlagen haben werde. :?: (Ich bin mir nicht sicher, was "downtime" genau heißt.) Man kann sich nicht darauf verlassen, dass es im Flugzeug gute Filme gibt. Ich checke mein Gepäck ein. Ich hasse es, wenn Leute sich damit abkämpfen, ihr Gepäck in ein Gepäckfach gestopft zu bekommen, und deswegen möchte ich nicht selbst einer von diesen Leuten sein. Im Flugzeug lese ich gern Romane, die an meinem Zielort spielen.

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-12, 3:30

kevin wrote:Ich lade darauf Bücher zum Lesen, Videos, Filme, Spiele, Apps, denn ich gehe davon aus, dass ich Zeit totzuschlagen haben werde. :?: (Ich bin mir nicht sicher, was "downtime" genau heißt.)

Entweder du hast recht, oder ich weiß auch nicht, was genau der Autor gemeint hat! :lol:
Ich checke mein Gepäck ein.

Auch hier hast du wahrscheinlich recht. Ich reise selten, deswegen hatte ich vielleicht vergessen, dass „check my luggage“ auch „check in my luggage“ bedeutet. :lol:
Ich hasse es, wenn Leute sich damit abkämpfen, ihr Gepäck in ein Gepäckfach gestopft zu bekommen, und deswegen möchte ich nicht selbst einer von diesen Leuten sein.

Hier glaube ich, er wollte auch sagen, dass er diese Leute auch hasst.
Im Flugzeug lese ich gern Romane, die an meinem Zielort spielen.

:y:
Last edited by vijayjohn on 2017-11-30, 20:04, edited 1 time in total.

kevin
Language Forum Moderator
Posts: 1917
Joined: 2012-03-29, 11:07
Gender: male
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby kevin » 2016-01-12, 9:33

vijayjohn wrote:
Ich hasse es, wenn Leute sich damit abkämpfen, ihr Gepäck in ein Gepäckfach gestopft zu bekommen, und deswegen möchte ich nicht selbst einer von diesen Leuten sein.

Hier glaube ich, er wollte auch sagen, dass er diese Leute auch hasst.

Ich war mir nicht sicher, ob das das entscheidende war, was er ausdrücken wollte.

Auf jeden Fall hatte ich mit diesem Satz noch das Problem, dass ich den Eindruck habe, Amerikaner verwenden "hate" wesentlich leichtfertiger als Deutsche "hassen". Dadurch war mir die Übersetzung, dass er die Personen hasst, einfach eine zu starke Formulierung.

Wenn du dich also tatsächlich auf die Leute beziehst statt auf das, was sie tun, würde ich auf "hassen" verzichten und zum Beispiel schreiben: Ich kann die Leute nicht leiden/ausstehen, die sich damit abkämpfen...

User avatar
Car
Forum Administrator
Posts: 10309
Joined: 2002-06-21, 19:24
Real Name: Silvia
Gender: female
Country: DE Germany (Deutschland)
Contact:

Re: vijayjohn - deutsch

Postby Car » 2016-01-12, 16:08

Statt "abkämpfen" würde ich eher "abmühen" oder so verwenden, ansonsten stimme ich kevin zu.
Please correct my mistakes!

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-13, 0:44

Danke schön, kevin und Car! :)

vijayjohn
Language Forum Moderator
Posts: 22362
Joined: 2013-01-10, 8:49
Real Name: Vijay John
Gender: male
Location: Austin
Country: US United States (United States)

Re: vijayjohn - deutsch

Postby vijayjohn » 2016-01-13, 1:31

Jetzt versuche ich auch, diesen Thread zu benutzen, damit ich meinen Wortschatz vergrößern/wiederholen kann! :)

they were just unlucky = nur hatten sie kein Glück/nicht das notwendige Glück
mountain range = das Gebirge
both...and = sowohl...als auch
didn't let him dictate anything when (she found out) = hat sich von ihm nichts mehr vorschreiben(?) lassen, nachdem
the opportunity = die Gelegenheit
Last edited by vijayjohn on 2016-01-15, 16:36, edited 2 times in total.


Return to “German (Deutsch)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest