Page 7 of 8

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-10-20, 20:41
by loqu
Welche Präposition benutzt man mit den 'Schicht'-Angaben?

Ich arbeite in/an/mit/bei/auf der Abendschicht...

oder sagt man das ganz anders?

Übrigens, wie kann man es sagen, wenn die Schicht die Mittagessenszeit enthält?

Ich meine, bei meiner Firma können wir von 7 bis 15 arbeiten (Morgenschicht), von 15 bis 23 (Abendschicht), oder von 8 bis 17 (man hat auch eine Stunde zum Essen, nämlich von 14 bis 15). Wie nennt man eigentlich diese letzte Schicht?

Danke schön.

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-10-21, 4:48
by Saaropean
Normalerweise sagt man "Ich habe Nachtschicht".
Vielleicht auch "Ich arbeite in der Morgenschicht". Meiner Ansicht nach betont das, dass du Mitglied eines Teams bist.

Die Schicht von 8-17 Uhr würde ich einfach "Tagschicht" nennen. Das ist ja die "normale" Arbeitszeit, auch für Büromenschen.

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-10-29, 14:36
by loqu
Hallo Leute,

treibt irgend jemand hier Krafttraining? Ich möchte in meinem Tagebuch darüber schreiben, was ich im Fitnessstudio mache, mir fehlen aber alle Wörter, die damit zu tun haben. Kennt ihr irgend welche Webseite oder andere Ressource, wo ich mich informieren kann?

Danke schön :)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-10-29, 19:27
by Car
loqu wrote:Hallo Leute,

macht irgendjemand hier Krafttraining? Ich möchte in meinem Tagebuch darüber schreiben, was ich im Fitnessstudio mache, mir fehlen aber alle Wörter, die damit zu tun haben. Kennt ihr irgendwelche Webseiten/ irgendeine Webseite oder eine andere Ressource/ andere Ressourcen, wo ich mich informieren kann?


Man treibt zwar Sport, Training ist aber etwas, was man macht, nicht treibt.

Nein, aber wie wäre es, wenn du nach Seiten suchst, die sich mit dem Thema beschäftigen und ansonsten Wörterbücher oder Wikipedia benutzt?

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-10-29, 20:22
by loqu
Jupp, das habe ich gemacht. Wikipedia finde ich nicht so geeignet (es wird mir zu verwirrend) und ich habe schon ein paar interessante Webseite gefunden, die ich gerade lese. Aber ich wollte außerdem wissen, ob jemand von euch auf dieses Thema steht bzw. etwas hinzufügen kann.

(jetzt bemerke ich, ich sollte nicht so streng versuchen, das Verb 'machen' zu vermeiden :P )

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-23, 15:31
by loqu
Luttenberger*Klug wrote:Weil ich dich unendlich gerne hab', wie ein Sommertag


Ergibt das Sinn? Wäre es "wie einen Sommertag" nicht richtiger? Warum?

Danke schön :)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-23, 15:46
by linguaholic
Ja, "einen Sommertag" ist richtig, aber weil "ein" und "einen" für die meisten Sprecher gleich klingt (das zweite e wird verschluckt), haben viele Probleme, es auch richtig zu schreiben. ;)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-25, 18:56
by loqu
Danke schön linguaholic :)

Noch mehr Songtexte:

Juli wrote:Ich trau' der Ruhe eines Toten,
ich traue niemand', der mich liebt,
doch mich zu hassen, bleibt verboten,
und es bleibt ein echtes Wunder, wenn es dich noch gibt.


Was bedeutet der letzte Satz?
Weiß die Sängerin nicht mehr, ob ihr Liebhaber noch lebt? Oder bezieht es sich mit der vorigen Zeile?

Danke :)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-25, 19:58
by linguaholic
Oder bezieht es sich mit der auf die vorige Zeile?


Um ehrlich zu sein, verstehe ich das mit dem gegebenen Kontext auch nicht. Für mich klingt es wie "reim dich oder ich fress dich" und "dass es dich gibt" ist zu kurz, also noch ein "noch" dazu und dann muss es irgendwas Tiefsinniges sein... Und "Ich traue niemand'" ist auch furchtbar. :P

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-25, 20:03
by loqu
linguaholic wrote:
Oder bezieht es sich mit der auf die vorige Zeile?


Um ehrlich zu sein, verstehe ich das mit dem gegebenen Kontext auch nicht. Für mich klingt es wie "reim dich oder ich fress dich" und "dass es dich gibt" ist zu kurz, also noch ein "noch" dazu und dann muss es irgendwas Tiefsinniges sein... Und "Ich traue niemand'" ist auch furchtbar. :P


genau... das Apostroph habe ich hinzugefügt, aber für die meisten Songtextseiten ist "niemand" dort ganz OK... klingt aber so falsch :P

danke schön :)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-27, 0:03
by Quetzalcoatl
linguaholic wrote:
Oder bezieht es sich mit der auf die vorige Zeile?


Um ehrlich zu sein, verstehe ich das mit dem gegebenen Kontext auch nicht. Für mich klingt es wie "reim dich oder ich fress dich" und "dass es dich gibt" ist zu kurz, also noch ein "noch" dazu und dann muss es irgendwas Tiefsinniges sein... Und "Ich traue niemand'" ist auch furchtbar. :P



Und ich dachte schon, ich wäre der einzig Verbliebene, der "jemand" und "niemand" noch gewissenhaft durchdekliniert. :mrgreen:

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-27, 9:11
by linguaholic
Lass uns eine Selbsthilfegruppe gründen! :mrgreen:

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-27, 9:52
by Car
Gute Idee, ich bin auch dabei!

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-28, 1:02
by Quetzalcoatl
Seid ihr sicher, dass ich kein hoffnungsloser Fall bin?! Ich bin so dermaßen oldschool, dass ich sogar noch den Artikel "einen" für Maskulina im Akkusativ SIngular verwende. Ich befürchte, bei mir kommt jede Hilfe schon zu spät... :mrgreen:

Wie sollte die Selbsthilfegruppe denn heißen?! Anonyme Deklinoliker? :P

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-28, 10:29
by Tenebrarum
Plusquamperfekt wrote:Wie sollte die Selbsthilfegruppe denn heißen?! Anonyme Deklinoliker? :P

"Eine Gruppe Wie Keine Andere". :wink: Ich würde gern sich nach dem Thread richten.

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-28, 15:20
by linguaholic
Plusquamperfekt wrote:Seid ihr sicher, dass ich kein hoffnungsloser Fall bin?! Ich bin so dermaßen oldschool, dass ich sogar noch den Artikel "einen" für Maskulina im Akkusativ SIngular verwende. Ich befürchte, bei mir kommt jede Hilfe schon zu spät... :mrgreen:

Wie sollte die Selbsthilfegruppe denn heißen?! Anonyme Deklinoliker? :P


Sagst du auch echt "einen"? Oder wird es mündlich doch "einn"?

Ich bin für "Anonyme Deklinierer - sag's niemand' weiter!" :mrgreen:

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2010-11-28, 21:41
by Quetzalcoatl
Ich sag "einn", aber nicht "ein" ;)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2011-06-08, 10:01
by loqu
Kennt ihr zufällig irgendein Buch über den Alltag in der DDR?

Ich bin darauf interessiert, kann aber nichts Gutes finden. Die Informationen in Wikipedia sind zu zerstreut.

Vielen Dank im Voraus :)

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2011-06-08, 13:01
by linguaholic
Prosa oder Sachbuch? Ich kann mich erinnern, dass "Krokodil im Nacken" von Klaus Kordon mir sehr gefallen hat. Es ist eigentlich ein Jugendbuch, aber wird in vielen Rezensionen auch fuer Erwachsene empfohlen.

Hast du "Das Leben der Anderen" gesehen? In dem Film kam finde ich viel rueber, dass ich aus Erzaehlungen meiner Eltern erkenne.

Re: loqu auf Deutsch

Posted: 2011-06-08, 14:17
by loqu
Danke schön linguaholic!! Ich habe noch nicht Das Leben der Anderen gesehen; ich werde das Film suchen. Das Buch scheint auch gut zu sein :)

Kennst du/kennt ihr irgendein Sachbuch über das Thema?